Mysterienschule Shaktsatsang

 

Ausbildung zum Channel Medium

 

Erwachen aus dem Traum

 

Satsang

 

Patanjali Yoga

 

zurück

Für mich seid Ihr alle Siddhas, Erleuchtete.
Hier und jetzt bist Du angekommen.
Hier bist Du so perfekt, wie Du nur Sein kannst, so wie ein Buddha, ein Mahavira, ein Krishna.
Da gibt es nichts mehr, was erreicht werden kann.
Genau in diesem Moment ist alles schon da, nur Du bist dir dessen nicht bewußt. Du bist nicht bewußt weil Deine Gedanken in der Zukunft sind.
Du bist nicht hier.
Du bist dir nicht bewußt, was in diesem Moment mit dir geschieht.
Dies ist schon immer und immer wieder geschehen.
Für viele, Millionen von Leben ist dies schon geschehen.
Schon immer in jedem Moment bist Du ein Buddha gewesen.
Nicht einen winzigen Augenblick war das nicht so.
Dies kann niemals vermisst werden, denn es ist die Natur selbst, so wie das Leben ist.
Du kannst nicht daran vorbeigehen.
Aber Du bist dir dessen nicht bewußt und Du kannst dir dessen nicht bewußt sein, weil da ein Ziel ist, etwas was Du erreichen musst.
Aus diesem Grund baust Du dir ein Hinderniss und das was du bist geht verloren.

Eines Tages wenn dies entdeckt wird, wenn dies erkannt wird, wenn Du dir dessen bewußt wirst, zeigt sich das größte Mysterium des Lebens, nämlich dass jeder perfekt ist . Das meinen wir, wenn wir sagen jeder ist ein Gott jeder ist eine Seele die ureigenste Seele, das Göttliche. Das ist es wenn wir sagen - Du bist das-. Nicht, daß du dies erst werden mußt, denn wenn du das erst werden mußt , dann bist du es nicht. Und wenn Du dies nicht bereits schon bist, wie kannst du es dann werden. Der Same wird der Baum, weil der Same dies bereits ist. Ein Stein kann kein Baum werden. Der Same wird der Baum, weil der Same bereits das ist. So ist die Frage nicht nach Werden, sondern die Frage ist die des Erkennens. Der Same zeigt sich in einem Moment als Same, im nächsten Moment als Baum. Es ist nur eine Frage des Hinschauens. Wenn du tief nach innen schaust, ist der Same und der Baum in diesem Moment. Das Leben sollte nicht als ein Problem gesehen werden. Wenn du in diesem Sinne lebst so bist du verloren. Wenn du das Leben als ein Problem siehst kann es niemals gelöst werden.
Das Leben ist kein Problem sondern ein Mysterium.

Was kannst du tun für das Mysterium?
Du kannst nichts für das Mysterium tun, aber du kannst etwas für Dich tun.
Du kannst mehr mysteriös werden. Dann kann das Parallele sich treffen. Meditation bedeutet: verflüchtige dich in das Mysterium.
Sei nicht mehr und lasse das Mysterium so total sein, dass du ganz davon aufgesogen wirst.
Und plötzlich geht die Tür auf...
Ein neuer Siddha ist geboren, ein Mysterium.

Osho


.

zurück

Mysterienschule Shaktisatsang - Ausbildung zum Channel Medium [-cartcount]